Mit einem neuen Duft tu ich mich generell immer schwer. Habe ich mich für einen entschieden, darf er schonmal eine Weile bleiben, ich benutze ihn auch täglich.

Irgendwann hab ich mich dann „überduftet“ und ich geh auf die Pirsch. Ich trag nix Schweres, nix Blumiges, eher was Frisches, was man gut über den Tag (ich hab generell nur ein Parfum für tags und abends)  riechen kann, ohne, daß die Umwelt davon in Ohnmacht fällt. Und obwohl ich mein derzeitiges Lieblingsparfum noch immer sehr mag (Jil Sa.nder S.port), war ich vom neun B.O.S.S orange gleich begeistert. Daran kann ich mich momentan gar nicht satt riechen…

.

Advertisements