Krokusse blühen leider noch keine, aber wenn mein Kind morgens auf dem Bus sagt “ Hmmm, das riecht aber heute nach Frühling“, dann scheint es wohl bald soweit zu sein. Die letzten Tage waren voller Sonnenschein, wenngleich auch noch sehr kalt. Kaum wird es milder, kommt ein doofer Wind dazu und die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken. Unser aktuelles Kalenderblatt zeigt ein Gänseblümchen aus dem letzten Jahr und erhöht so meine Vorfreude auf den Frühling…

Heute war bis Ende Mai mein letzter kurzer Donnerstag. Aufgrund eines akuten Personalmangels in unserer Filiale habe ich mich breitschlagen bereiterklärt, vorerst Vollzeit zu arbeiten. Leicht ist mir die Entscheidung nicht gefallen, gerade jetzt, wo die Tage länger werden und die schönste Jahreszeit bevorsteht. Da aber die Befristung dahintersteht, denke ich, das ich das hoffentlich ganz gut wuppen werde. Obwohl 3 lange Tage von 8:00-18:30 Uhr schon nicht ohne sind. Werde sicher erstmal breit sein, am nächsten WE.

Mein Pauli-Frollein wird in einer Woche für 5 Tage nach Großbritannien reisen. Da es nun nur noch ein paar Tage bis dahin sind, ist die Aufregung hier schon dementsprechend groß. In den Tagen vor Ort haben sie ein straffes Programm, das sie absolvieren werden, aber am gespanntesten bin ich, wie die Unterbringung in den Gastfamilien funktionieren wird. Herrje, mein Frolleinchen wird groß und manchmal steh ich stumm daneben und frage mich, wo die Zeit geblieben ist. Hätte ich auch nur einen einzigen Wunsch frei, ich täte sie mir nur für 1 Woche nochmal klein wünschen…

Ansonsten bin ich die letzten Tage irgendwie ziemlich platt gewesen und regelmäßig gegen 20 Uhr eingeschlafen. Der Winter war wohl wirklich zu lang gewesen und ich freu mich auf viel Licht und Sonne und wärmende Frühlingsstrahlen… Der dieswöchige Frühlingsstrauß ist ganz puristisch. Tulpen pur, garniert mit ein paar Zweigen Ginster aus dem Garten.

Advertisements