Die erste Woche Vollzeitarbeit nach 12,5 Jahren Teilzeit liegt hinter mir. Am Montag stand ein Flasche Sekt mit einem netten Spruch auf dem Schreibtisch meiner Kollegin und mir. Hab ich mich wirklich sehr gefreut drüber. Weggesteckt hab ich die lange Woche dann so lala. Ich weiß nicht, ob es am Wetter liegt, aber ich fühle mich momentan wie Matsch. Abends falle ich wie ne dicke Fliege todmüde ins Bett. Schlafe mehr schlecht als recht und bin mindestens einmal zwischendurch wach, ohne gleich wieder einschlafen zu können.

Aber heute ist Freitag, ich hatte schöne Post, einen unverhofften Anruf, der mich total gefreut hat  und ich mach mir jetzt mit meinem Frollein einen schönen Abend. Morgen werden wir die letzten Reisevorbereitungen für ihre Englandfahrt treffen und abends sind wir zum Geburtstag eingeladen. Sonntag bleibt dann zum Kofferpacken. Gestern haben wir erfahren, daß in „the Guestfamily a big Dog“ wohnt. Na da bin ich ja gespannt. Wettertechnisch scheinen die Kids offensichtlich Glück zu haben, zumindest sagt die Vorhersage keine 6 Tage am Stück Strippenregen.

Und morgen schlaf ich aus!

Advertisements