Nee, mit Milchreis kann man mich ja jagen… Morgen in aller Hergottsfrühe muss das Tinschn in die Hauptstadt reisen. Workshop. Dafür gurkt man doch gerne mal den ganzen Freitag (der eigentlich ein kurzer Arbeitstag ist) von 6 Uhr bis 19 Uhr in der Weltgeschichte rum. Hätte ansich auch sehr hübsch werden können, aber nun fährt die liebste Lieblingskollegin nicht mit und da isse schon ein bisschen traurig. Hättmer doch so schön die Weihnachtsmärkte unsicher machen können. Tja nun. Ist halt so. Doof, daß ich morgen noch zeitiger raus muss, als sonst schon. (Hach, so ein bisschen jammern tut mnachmal einfach gut). Ich nehms sportlich, habe ja Montag und Dienstag noch Urlaub, der ist zwar auch schon vollgepackt mit Dingen, die erledigt werden wollen, aber am Montag hab ich ein Date mit meinem süßen Maxl *freu*.

Heute stand übigens nochmal ein Termin beim Pulmologen an. Asthma-Test. Tat nicht weh, war aber trotzdem bissi unangenehm und für den halben Tag hatte sich meine Stimme so gut, wie verabschiedet. Der Test fiel negativ aus, und mir ein Stein vom Herzen! Wenigstens was. 2011 ist krankheitsmäßig eben ein Seuchenjahr für mich gewesen. Brauch ich so schnell nicht wieder… Und zu guter Letzt noch ein Foto von heute Morgen. Extremes Morgenrot. Der Rest des Tages war dann grau in grau und kalt.

Advertisements