Rezepte müssen für mich einfach und schnell zu machen sein. Komplizierte Sachen sind nüscht fürs Tinchen. Jetzt habe ich ein Rezept für ein Holunderblütengelee entdeckt und das fertige Ergebnis haut mich um. Es ist sooo lecker und dabei so einfach. Die beste Kombi. Die Blüten werden mit O-Saft angesetzt, eine Zitrone dazu, an einen kühlen Ort stellen und sich einen Tag in Geduld üben. Am nächsten Tag Blüten gut abseihen und mit 500 Gelierzucker 2:1 aufkochen. In Gläser füllen und zum Frühstück geniessen.

 

Advertisements