Einen Teil der Adventsdeko wird ganz sicher in diesem Jahr eher weiß/natur. Ich kann nicht sagen, was mich dazu geritten hat, aber ich finde es passt in diesem Jahr einfach zu mir. Ein bisschen rot wird zwar bleiben, aber nur im Ess/Wohnzimmer. Das Frollein befindet, Advent & Weihnachten wären rot. Nundenn, ich bin ja flexibel. Die Fensterdeko zum Garten hatte ich schon sehr lange im Kopf. Den Ast hatte ich noch vom Frühjahrsbaumverschnitt und daß er weiß werden würde, war auch klar. Eigentlich sah meine Planung so aus, daß er mit Aluplätzchenformen behängt werden sollte. Soweit mein Kopfkino. Da ahnte ich ja nicht, daß mich diese wunderbaren Fröbelsterne überraschen würden. Ich so glücklich darüber &, könnte pausenlos wie ein Schweinchen quieken. Die passen doch ganz wunderbarst und durch das Heizungsluft kommt sogar ein bisschen Bewegung ins Spiel. So schön. Ich möchte mich am liebsten im Sessel antackern und den ganzen Tag die Fensterdeko anstarren. Ja, okay, es ist einfach ein Ast mit Papiersternen könnt ihr jetzt sagen… Für mich ist es aber etwas ganz Besonderes. Zum Einen, weil ich eine einfache Idee umgesetzt habe und zum Anderen, weil ganz viel Liebe in den hängenden Details steckt!! Achso, wollt ihr sie sehen, die Deko? Bitteschön:

Advertisements