Nun isser also in Rente. Bendikt XVI. DER Papst. Unser (haha, meiner nicht) Papst. Benedetto. Ich gestehe, ich bin weder kirchlich erzogen, geschweige denn getauft und es interessiert mich auch immer noch nicht die Bohne… Ich gestehe aber auch, ich schaue mir sehr gerne Kirchen & Klöster an und hatte dort auch unvergessliche Momente. Kirchen interessieren mich insofern, als sie oftmals eine sehr faszinierende Baukultur aufweisen. Ich besichtigte schon viele Dome (oder Döme, na Domse ja wohl nicht 😉  ) Beeindruckend ob ihrer unvergleichlichen Bauweisen. Manche schlicht, manche protzig. Aber immer wieder beeindruckend. In Rom saß ich mal mit einer Kollegin in der Kirche oberhalb der Spanischen Treppe. Wir lauschten andächtig den Gesängen der dortigen Bewohner. Und das ist und bleibt ein unvergessliches Erlebnis für mich. Alle anderen wollten shoppen…, nur wir, wir saßen dort wie 2 kleine Engelein auf der Holzbank und hatten die pure Gänsehaut.

In Beilstein, an der Mosel, betraten wir die Kirche und es die Orgel begann das Ave Maria zu spielen. Das war so unfassbar schön. Ich schweife aber ab, denn eigentlich wollte ich schreiben, daß es mir völlig wumpe ist, wer den Oberknilch der Kath. Kirche bekleidet. Eigentlich. Denn ich gestehe weiter, ich habe in Rom schon 2x erleben dürfen, wie es ist, wenn der Papst sein Angelus-Segen erteilte. Das war auch so unfassbar schön. Schön schön. Perfetto quasi.

Benedetto

Ich kann nicht mal genau beschreiben, warum, aber schon allein die ganze Atmosphäre auf dem Petersplatz war einfach überwältigend. Joar, das ist es, was ich eigentlich schreiben wollte. Ansonsten geht mir das Kirchendings eben anner Pupe vorbei. Vor allem die kathl. Kirche mit ihren verschrobenen Weltansichten. Aber trotzdem ich nun so ein schröckliches Heidenkind bin, respektiere ich die div. Glaubensrichtungen (mit Abstrichen 😉  )

Ich könnt ja mal wieder nach Rom… hihi. War supersuper schön dort.

Advertisements