Bankalltag


an so ner Woche… 😉 Rucki Zucki fliegen die Tage nur so vorbei. 2 davon hatte ich frei und hab sie extrem genossen. Montag hatten wir einen schönen Geburtstag und der Dienstag blieb für einige Erledigungen. Leider sind wir momentan im Dienst etwas dezimiert und hatten dann auch noch extreme Technikprobleme. Halleluja, das war teilweise ein Spaß. Aber mit dem nötigen Humor haben wir es geschafft, daß auch die Kunden (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel 😉  ) nicht gnätschig wurden. Aber manchmal ist es wirklich urkomisch… Wenn Technik ausfällt, ist mensch ja immer irgendwie *machtlos* und ohne funktionierende Leitungen hat man keine Chance. Ich weiß wirklich nicht, wie oft wir in den letzten beiden Tagen immer die gleichen Fragen hörten? a)*Können Sie uns denn sagen, wie lange die Automaten ausfallen*? oder  b)*Warum gehen denn die Teile* nicht.

Antwort a) *Wenn Sie mir die Lottozahlen vom Samstag vorhersagen, vielleicht…*…

Antwort b) *Wir haben sie kaputt gemacht, damit wir hier mal ein bisschen Spaß haben*.

Orrr *augenroll* echt, wir können uns auch tollere Tage vorstellen. Aber die meisten Kunden waren toll, die wissen ja, daß wir nix dazu können. Nuja, um ein bisschen runterzufahren, musste meine Kamera herhalten. Ein paar Herbstfotos sind entstanden und neue Postkarten sind schon auf dem Weg zu mir. Freutse sich, de Kleene 😉

Der Tuffbär hat auch schon wieder Aua. Wieder so einen blöden Ausschlag, bei dem die Ärztin schon mehrfach auf Futtermittelallergie tippte. Jetzt füttern wir allerdings schon seit fast 3 Monaten Allergiezeugs und nun wieder. Ich hab dann nochmal selber recherchiert und nehme begründet an, daß es Grasmilben sind, die ihn ärgern. Jetzt habe ich mit meiner tollen Dorfapothekerin einen *Schlachtplan* auf homöopatischer Basis entworfen. Scheint gut anzuschlagen. Puhh, drückt bitte die Daumen, ja. Ich rieche jetzt zwar jeden tag extrem nach einem Lavendelfeld, aber wenns schee macht 😉

Schönes Wochenende für euch

Herbstfrüchte cross

Landliebe

 

Heute. Von den letzten 3 Tagen bin ich hin und her gerissen. Alles ist wie immer. Auch nach einem halben Jahr. Im Grunde habe ich auch nichts anderes erwartet. Ich muss dringend einen Weg für mich finden, mich gut zu entspannen. Einen kleinen Anfang beginne ich gerade darin. Erstmal belesen & dann weiter mit CD-Grundkurs. Ich bin sehr gespannt, ob dieser Weg mich künftig begleiten kann. Wünschen würde ich es mir sehr. Das Fotografieren allein reicht momentan nicht aus, um mein inneres Gleichgewicht zu stabilisieren. Zuviel prasselt gerade von 0 auf 1000 auf mich ein. Aber heute: Stressmodus aus. Nachher besuche ich meine Freundin. Wir kennen uns nahezu 30 Jahre. Unglaublich. Zwischenzeitlich hatten wir uns auch längere Zeit aus den Augen verloren. Nachdem wir zueinander fanden, war es tatsächlich so, als hätte es die Zeit dazwischen einfach nicht gegeben. Das ist so wunderschön. Und ich bin sehr sehr glücklich darüber. Sie hat jetzt eine zuckersüße Tochter. Die ist 4 & vergöttert David Garett. Und natürlich will sie Geige spielen lernen. Und das sind keine Flosskeln, dieses zuckersüße Tochterkind meint es verdammt ernst. Das finde ich so… hach. Sobald sie ihren Namen schreiben kann, werde ich mir ein Autogramm sichern. 🙂

Habt auch ein schönes Wochenende & lasst die Seele baumeln!!

Das Frollein hat eine Winterjacke. Das Frollein hat eine Winterjacke. Das Frollein hat eine Winterjacke. Das Frollein hat eine Winterjacke. Das Frollein hat eine Winterjacke.

Das ich mich über dies Tatsache so freue. Unglaublich. Mütter pubertierender Töchter werden mich verstehen. Mütter, die das Pubertier schon hinter sich haben, auch. Mütter, die es noch vor sich haben, WERDEN mich eines Tages verstehen! ( jaja Frau T., auch dich erwischt es bestimmt noch 😉  )

Hach, das Frollein hat eine Winterjacke! Fein.

 

Gestern!

Wenn der Morgen so startet, dann starte auch ich immer ganz gut in den Tag. Leider war Frau Sonne heute nur zu einem kurzen Gastspiel aufgelegt, aber ihr Auftritt hat mich dennoch überzeugt:

klick macht groß

Ansonsten bin ich froh, daß ich diese Woche arbeitsmäßig endlich hinter mir lassen kann. Es war ein Wahnsinn. Wir hatten Urlauber und Kranke,  dadurch gab es mehr als gut zu tun, denn die „Kranken“-Kunden wollten ja trotz Kollegenausfall auch beraten werden. Mir rauchte echt jeden Abend der Kopf. Aber es hat auch Spaß gemacht, vor allem, wenn einem Kunden sagen, daß sie immer mit einem guten Gefühl aus der Bank gehen, seid sie von uns beraten werden. Das war ein wirklich wunderbares Kompliment für mich. Jetzt freu ich mich auf den Feierabend und auf ein entspanntes, erholsames Wochenende. Die nächste Woche hat für mich dann nur 4 Arbeitstage, darauf freue ich mich am allermeisten. Aber nu erstma rinn ins Wochenende…Jetzt kommt die Soljanka und ein Gläschen Sekt auf den Tisch!

Naja fast jedenfalls. Schade, daß es jeden Tag Kollegen gibt, die immer nur am wettern sind! Die den halben Tag gackern, wie ein aufgescheuchtes Huhn und dabei gar nicht merken, daß sie von soviel Grummelei alt und hässlich aussehen. Aber das wollte ich eigentlich gar nicht schreiben.

Heute war ein schöner Arbeitstag. Wirklich. Und selten hab ich mich auch über eine Entscheidung für einen Kunden so sehr gefreut wie heute! Dabei hatte ich hier und wegen einer anderen Banksache schon schlaflose Nächte. Aber auch die andere Sache ließ sich „kitten“. Mir plumpsten einige Steine vom Herzen!

Und bei Jana hat eines meiner Fotos den 3. Platz belegt. Darüber habe ich mich natürlich noch mehr gefreut.

Heute war anscheinend ein Glückstag für Fische im Allgemeinen oder für Tines im Besonderen.

Hätte ich heute nicht den ersten Kundentermin schon um 8:30 Uhr gehabt, wäre ich sicher erst eine halbe Stunde später an meinem Schreibtisch aufgeschlagen….So blieb nur Zeit für ein paar wenige Schnappschüsse…Blöd auch, wenn man nachmittags mit der Cam loszieht und nach sie nach 5 Fotos moppert, die Speicherkarte wäre voll! Ich brauch unbedingt noch mehr Speicherkarten (Merken!). Dafür flog heut Morgen eine Eule durch unseren Garten, was mich sehr gefreut hat und ich mußte unweigerlich an Rosalie denken….

(klick macht wie immer alle Fotos größer)

Nächste Seite »