Reise


In diesem Jahr täte ich gern nach Paris, nach New York, nach Firenze, nach Siena und Rom reisen. Venedig würde ich auch noch mitnehmen…

Tatsächlich wird es mich in den Ruhrpott, an die Ostsee und an die Nordsee ziehen. Ist quasi so ähnlich… Und was soll ich schreiben? Ick freu ma!!!!! So richtig.Weil Herzensmenschenalaaaaarm… 😉

Und mit ganz ganz viel Glück wird es auch ein Ort aus dem ersten Satz. Hihi. Das hängt aber auch davon ab, ob die Herzensfreundin nun tatsächlich ihre Laptop-Tasche in diesem Jahr kaufen möchte… 😉

 

Advertisements

Mein herzerwärmendstes Urlaubsfoto… Der Innbegriff von Liebe für mich. So ein so wunderbarer Herzmoment. Ein Schnappschuss nur, aber einer, der bei mir ganz tief geht…

Ehepaar

Morgens riecht es hier bereits nach Herbst. Es ist kühl und es gibt sie wieder, die wunderschönen Nebelbänke, die sich langsam über die Felder vorm Haus schleichen. Tief in mir wohnt allerdings noch volle Lotte der Sommer. Er war wohl in diesem Jahr kurz, aber umso intensiver für mich. Heute gibt es noch ein paar Herzfotos aus dem Urlaub.

@ Nordfee, ich hoffe, du verstehst… gell… 😉  😉  😉

Viel Spaß beim Anschauen

Balkon Pisa

Schiefe Turm

Siena Torre de Mangia

Duomo Siena1

Duomo Siena

Domkuppel Siena

Dom Siena

Dom Siena Rücken

Siena

Siena Gässchen

Florenz 1

Firenze

Aussichtspunkt Montaione

Pisa Obstmarkt

Pinocchios

Torre de Mangia vergittert

Volterra ausblick

Volterra Gasse

Volterra3

2 Wochen. Gelebt. Gefühlt. Genossen.

2 Wochen Toskana. Der Abschied fiel mir so unsagbar schwer. Einige Tage grübelte ich darüber, warum ich mich so schwer tat, von dort abzureisen. Ich denke, ich kenne nun mittlerweile den Grund… Ich habe die Tage in mich aufgesogen, im Bett gelegen -mit weitgeöffneten Fensterflügeln- und auf die sanften Hügel geblickt… Unbeschreiblich!

Anfang des Jahres war ich so hoffnungslos, diesen Urlaub überhaupt antreten zu können und habe mehr als einmal gedanklich schon storniert. Ich bin so dankbar und unsagbar glücklich, dorthin zum wiederholten Male gereist zu sein. Es war ein Traum. Und ich war so sehr glücksbeseelt. Nein…, ich bin es immer noch. Heute zeige ich euch ein paar Fotos aus der Crete. Der Teil der Toskana, dem der weitestgehende Teil der Welt wohl wirklich sehr bekannt sein dürfte… Wie haben uns teilweise abseits großer Straßen bewegt und das gab mir ein wahnsinniges Glücksgefühl. Landschaft. Pur. Zum Aufsaugen schön…

Crete

Crete 3

Crete 2Crete 5 Crete 1

Crete 11

Crete 19

Crete 21Crete 6

Crete 8

Crete 18

 

 

Da hatte das Tinschn wohl ein schickes Wochenende…

Am Freitag auf den Weg in den Norden gemacht, um ein Konzert der besonderen Art erleben zu dürfen. Wer immer auch schon einmal Laith Al-Deen live erlebt hat, wird mich verstehen. Das Besondere an diesem Konzert war allerdings, daß ich es den Luxus genoss, daß mit mir nur noch etwas über 100 Fans anwesend waren.

Ich habe Mädels wiedergetroffen, auf die ich mich schon so lange gefreut habe, sie zu sehen und ich habe Mädels getroffen, auf die ich mich zum allerersten Mal freuen durfte! Und ich hatte das große Glück, daß Frau Landgeflüster ein Käffchen mit mir geschlürft hat.

Ich bin noch immer ganz geflasht und freu mich wie ein Kullerkeks. Schee wars. Sehr schee.

Heute kam auch endlich mein Fotobuch an. Ich hatte mich Dank eines Gutscheines dieses Mal für ein Fotobuch in der Größe 30×30 entschieden. Wobei ich ehrlich sage, unter normalen Umständen hätte ich dieses Buch mit 52 Seiten nicht für einen Preis von 49,99 € bestellt. Aber da ich nur die Versandkosten trage, war ich ein bisschen großzügiger in meiner Fotobuchgestaltung. Ich freu mich total und weiß, daß ich das Buch wirklich sehr oft in den Händen haben werde. Jetzt möchte ich mich am liebsten zurückbeamen!

Siena. Schon beim ersten Besuch zog mich diese wunderbare Stadt in ihren Bann. Ich glaubte bis dato noch nie eine schönere Stadt gesehen zu haben. Dabei ist es auch geblieben. Siena ist unglaublich schön. Schmale Gassen, die man durchschreitet, um alsbald zum Zentrum der Begierde zu gelangen. Der Piazza del Campo. Dieser Platz ist großartig. Umringt von alten Gemäuern, die ganz sicher Geschichten erzählen können. Im Mittelalter spielten sich in Siena unglaubliche Familienfehden ab. Selbst die Geschichte von Romeo & Julia hat  in Siena ihren Ursprung. Am Kopf der Piazza trohnt der Palazzo Pubblico mit dem Torre del Mangia mit seinem stattlichen 102 Metern. Wenngleich der Aufstieg auch beschwerlich sein kann, so wird man mit grandiosen Ausblicken belohnt. Für mich ist Siena eine der schönsten Städte, die ich in meinem Leben besucht habe. Und das meine Uhr 17:30 Uhr in Siena stehenblieb, ist ein Zeichen. Sicher. 🙂 Prädikat: abslout empfehlenswert!! Außerdem ist der Dom natürlich sehr beeindruckend. In Marmor gehüllt schaut er wunderschön aus.

Auch wenn es so scheint, als sein auf dem Foto alles eine einzige Fassade, so lugt doch der Dom nur ums Eck:


Nächste Seite »